• Die KINDERGARTEN Elfe

Mitmachgeschichte: "Der Drache im Park"

Aktualisiert: Nov 16

Eine spannende Mitmachgeschichte- nicht nur für den Kindergarten, sondern auch perfekt für zuhause!


Mitmachgeschichten bringen immer jede Menge Spaß und Abwechslung in den Kindergartenalltag. Während jetzt aber der Großteil der Kinder zuhause von ihren Eltern betreut werden, kann eine Mitmachgeschichte auch daheim zum Highlight des Tages werden!



Denn, liebe Mama/lieber Papa, Mitmachgeschichten sind unglaublich einfach umzusetzen und durch das Mitmachen sind die Kinder aktiv mit dabei. Sie sind in die Geschichte mit eingebunden und mit voller Spaß, Spannung und Freude mit dabei! (Und wollen die Geschichte meist noch viele weiter Male hören...)


Falls du es auf der Homepage noch nicht entdeckt hast: Ich habe eine

Mappe mit 27 Vorlagen für Kindergarten- und Vorschulkinder zum Thema Mathematik (zählen, Mengen erfassen, Zahlenraum bis 10,...)

zum kostenlosen Download zusammengestellt. Hast du derzeit neben der Kinderbetreuung zuhause auch noch im Homeoffice zu arbeiten, sind die Vorlagen eine gute Möglichkeit, die Kinder für einige Zeit zu beschäftigen.

So, nun aber weiter zur Mitmachgeschichte:


Wie funktioniert eine Mitmachgeschichte?


Während du die Geschichte erzählst, machen alle parallel dazu die passenden Bewegungen. Im ersten Teil der Geschichte werden alle Bewegungen eher gemächlich dargestellt, im zweiten Teil wird alles in einem rasanten Tempo nachgemacht. Je öfter die Kinder die Geschichte hören, desto schneller kann die Mitmachgeschichte erzählt werden und umso lustiger wird's!



Mitmachgeschichte: "Der Drache im Park"

Wir sind in unserer Wohnung und ziehen uns an. (Die Kinder stellen das Anziehen pantomimisch dar.)

Jetzt gehen wir durch die Wohnung bis zur Tür. (Mit den Händen auf die Beine patschen.)

Die Tür wird geöffnet und wieder geschlossen. (Mit der Hand darstellen und mit dem Mund knarrende Geräusche machen.)

Der Schüssel wird umgedreht. (nachahmen)

Den Schlüssel stecken wir in die Hosentasche. (nachahmen)

Nun steigen wie die Treppe hinunter und öffnen die Haustür. (Die Kinder bestimmen die Anzahl der Stufen. Entsprechend oft mit den Füßen stampfen.)

Die Tür öffnet sich wieder knarrend. (Mit der Hand darstellen und mit dem Mund knarrende Geräusche machen.)

Wir schließen die Haustür ab und stecken den Schlüssel in die Hosentasche. (nachahmen)

Wir gehen bis zum Straßenrand. (Auf die Beine patschen und…)

Halt! Hier müssen wir warten. (...Stop-Zeichen mit der Hand)

Wir sehen nach links und nach rechts und wieder nach links. (Mit den Händen über den Augen links, rechts, links schauen)

Es ist frei. (Daumen nach oben)

Wir gehen über die Straße. (Mit den Händen auf die Beine patschen)

Auf der anderen Seite spazieren wir in den Park. (In die Hände klatschen)



Wir gehen durch ein Matschfeld, (Mit dem Mund quitsch-quatsch-quitsch-Geräusche machen.)

über eine Wiese, (Die Handflächen aneinander reiben.)

einen Berg hinauf. (Auf die Beine patschen, dabei immer langsamer werden und dabei ächzen.)

Der Berg wird steiler und steiler.

Plötzlich kommt ein großes Loch. (Mit beiden Armen ein großes Loch formen.)

Das ist ein großer runder Krater.

Hier war wohl früher ein Vulkan.

Feuer und Asche kamen hier heraus.

Wir tasten uns immer weiter. (Vorsichtiges Tasten mit den Händen nachahmen.)

Plötzlich steht ein großes Ungetüm vor uns.

„Iiiiiiiiih!“

„Iiiiiiiiiiiiiiiih!“, das ist ja ein Drache! (Hände erschrocken vor das Gesicht halten.)

Wir laufen den Weg zurück: (Jetzt alle Bewegungen ganz schnell machen.)

Den Berg hinunter, (auf die Beine patschen)

Matschfeld, (Matsch-Geräuschen mit dem Mund)

Wiese, (Hände reiben)

Straße. (auf die Beine patschen)

Alle Kinder stopp! (Stoppzeichen)

Nach links schauen, nach rechts schauen und nochmals nach links schauen. (Mit den Händen über den Augen links-rechts-links schauen.)

Alles frei! (Daumen hoch)

Über die Straße gehen, (auf die Beine patschen)

Schlüssel aus der Hosentasche holen, (nachahmen)

aufschließen, (nachahmen)

Tür auf und wieder zu, (nachahmen und Quitsch-Geräusche machen)

die Treppe hinauf, (stampfen-wisst ihr noch die Anzahl der Treppenstufen?)

Schlüssel aus der Hosentasche ziehen, (nachahmen)

aufschließen, (nachahmen)

Tür ganz schnell wieder zu! (einmal fest in die Hände klatschen)

„Uuuufffff!- Geschafft!“


Viel Spaß dabei,

die Kindergarten Elfe!


Schau dir doch mal meine anderen Blogartikel an (Morgenkreis, Turnen, Rhythmik, Bewegungsspiel im Freien) und ich freue mich sehr, wenn du etwas von meinem Blog mit deinen Kindergartenkindern umsetzt.


Suchst du nach Ideen und Inspirationen, wie du den Neustart im Kindergarten nach Corona gestaltest? Dann ist die neue Themenmappe Endlich wieder Kindergarten genau richtig für dich!







3,290 Ansichten