• Die KINDERGARTEN Elfe

Aktiontablett: Der hungrige Hugo

Aktualisiert: Nov 16

Eine DIY-Anleitung für ein Aktiontablett

Aktiontabletts sind eine großartige Sache! Sie sind einfach selbst zu machen, es sind meist nur Alltags- oder Naturmaterialien zur Herstellung nötig und sie bieten Kindern einen großen Raum zum Entdecken, Forschen, Spielen und Lernen.


Das Aktiontablett "Der hungrige Hugo"

  • unterstützt die Feinmotorik der Kinder,

  • das Zählen und erstes Rechnen,

  • sowie Sortieren nach Farben und Größen.


Was benötigst du für die Herstellung?

  • Einen Tennisball, der nicht mehr gebraucht wird,

  • ein scharfes Messer,

  • zwei Wackelaugen,

  • eine Filzkugel oder etwas Ähnliches für die Nase,

  • Heißkleber,

  • Fasermaler,

  • Knöpfe in den unterschiedlichsten Farben und Größen,

  • ein Gefäß für die Knöpfe,

  • ein oder zwei Würfel,

  • ein Farbwürfel und

  • ein ausreichend großes Tablett.


Und so wird's gemacht

Schneide mit einem scharfen Messer einen großen Schnitt in den Tennisball. Schon ist der Mund entstanden! Wenn du nun mit deinen Fingern den Ball zusammen drückst, öffnet sich der Mund. Bitte erschrecke dich nicht- anfangs kommt dir dabei ein sehr starker Gummigeruch entgegen. Zum Glück verflüchtigt sich dieser aber wirklich schnell.

Nun kannst du dich kreativ austoben und deinem hungrigen Hugo ein Gesicht verpassen. Wackelaugen, Fasermaler und Filzbällchen eignen sich beispielsweise sehr gut und mit Hilfe des Heißklebers hält "Hugo" auch viele Kinderhände aus.


Fülle die unterschiedlichsten Knöpfe in ein eher breiteres Gefäß, in das die Kinder gut hinein greifen und wühlen können.


Nimm nun ein Tablett und arrangiere den hungrigen Hugo, die Knöpfe und die Würfel darauf. Achte dabei unbedingt auf die Größe des Tabletts. Es soll so groß sein, dass ein Kind ungestört drauf sortieren, würfeln und spielen kann. (Das Tablett auf meinem Bild ist viiiieeel zu klein! Ich hab das kleine Tablett nur für eine bessere Fotowirkung verwendet.)


Der hungrige Hugo will gefüttert werden

Das Aktiontablett kann zu zweit bespielt werden oder auch von einem Kind alleine.

Hugos Lieblingsessen sind kunterbunte Knöpfe. Allerdings ist er auch ganz schön heikel! Wenn er gefüttert wird, will er immer nur eine bestimmte Farbe essen. Außerdem hat er mal viel, mal wenig Appetit.

Der Farbwürfel bestimmt deshalb, mit welchen Knöpfen Hugo gefüttert werden soll und die beiden Zahlenwürfeln geben die Menge an.


Schon kann gefüttert werden. Anfangs benötigt man ganz schön viel Kraft in den Fingern, um den Tennisball zu öffnen. Aber keine Sorge, nach ein paar Mal öffnen und schließen wird er geschmeidiger.


Der hungrige Hugo mag auch gerne Linsen

Als Variation kannst du das Aktiontablett auch mit Linsen und unterschiedlichen Löffeln bereit stellen. Diese Variante lieben vor allem jüngere Kinder.


Bist du auf der Suche nach weiteren Ideen, die schnell und einfach im Kindergarten umzusetzen sind?


Wie wäre es mit neuen Spielideen für die Taststraße oder einer Übung, die den Kindern hilft, mit ihren starken Gefühlen umzugehen?


Viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Kindergarten Elfe

2,810 Ansichten