• Die KINDERGARTEN Elfe

Das Gänseblümchen Frederike

Eine Geschichte für den Morgenkreis zum Thema „Vermissen“

Du kennst das von deiner Kindergartengruppe bestimmt auch:


Die neuen Kinder finden sich nach dem Kindergartenstart schon gut zurecht, haben Spaß, sind neugierig und erste Freundschaften bahnen sich an.

Und trotzdem gibt es immer wieder Momente im Laufe des Kindergartentages, da ist bei den Kindern das Vermissen ganz groß. Sie vermissen

  • ihre Eltern,

  • das Zuhause,

  • die gewohnte Umgebung

und es gibt meist viele Tränen…

Wenn du diese Situationen nur zu gut kennst, dann ist die Geschichte vom Gänseblümchen Frederike genau richtig. Sie ist perfekt für den Morgenkreis im Kindergarten geeignet. Durch das Gänseblümchen Frederike erfahren die Kinder auf ganz einfühlsame Weise, dass der Wunsch nach Neuem, dem Bereitsein für Neues und das Gefühl des Vermissen kein Widerspruch sind.


Beides ist vollkommen in Ordnung!


Der folgende Morgenkreis liegt dem Bilderbuch „Das Gänseblümchen Fredericke“ von Margret Netten zu Grunde. Ich gebe die Geschichte in meinen eigenen Worten und inhaltlich etwas verändert wieder. Das Bilderbuch selbst ist aktuell nicht (mehr) erhältlich. Allerdings findest du hier* das Gänseblümchen Frederike von der Autorin selbst als Lese-und Mitmacht-Heft.


Wie du die Geschichte „Das Gänseblümchen Frederike“ im Morgenkreis umsetzen kannst

Diese Materialien brauchst du für den Morgenkreis:

  • ein grünes Tuch

  • ein kleines dunkles Tuch (grau, dunkelblau oder schwarz)

  • Gänseblümchen (wahlweise Kunstblumen oder echte Blumen)

  • unterschiedliches Legematerial

  • ein besonderer Stein (kann auch bemalt sein)


Morgenkreis zum Start in Kita und Kindergarten

Der Einstieg in den Morgenkreis

Ganz zu Beginn kannst du den Kindern die Aufgabe stellen, das folgende Rätsel zu lösen:

Ich wohne auf der Wiese,

habe einen gelben Hut,

dazu ein weißes Kleidchen.

Die Kinder sind mir gut.

Mich kennen alle Leute,

daheim, in Stadt und Land.

Ich blüh' den ganzen Sommer,

wie werde ich genannt?

Können die Kinder gleich erraten welche Blume gemeint ist oder brauchen sie ein wenig Hilfe von dir?

Wenn die Kinder das Rätsel gelöst haben, legst du behutsam das grüne Tuch als Wiese in eure Mitte und erkläre vorerst nichts. Warte erst mal ab, was den Kindern dazu einfällt...

  • Was genau könnte das grüne Tuch darstellen?

  • Was assoziieren sie damit?

  • Auf welche Ideen kommen die Kinder?

Wenn die Kinder auch dieses Rätsel gelöst haben, kann es mit der Erzählung los gehen.

Der Hauptteil des Morgenkreises

Nun gehst du am besten so vor:


Du erzählst die Geschichte völlig frei, in deinen eigenen Worten. Bei bestimmten Passagen machst du einen Stop, denn dann sind die Kinder am Zug:


Sie dürfen mit Hilfe des Legematerials das zuvor Gehörte zu einem Bild werden lassen.


Geschichte für den Morgenkreis zum Kindergartenstart

Noch ein kleiner Tipp:

Machst du dies in einer Kleingruppe, können sich die Kinder immer gemeinsam ans Werk machen.


Das Ganze klappt auch mit der Gesamtgruppe ganz wunderbar, indem du ein bis drei Kinder zu einer Textpassage das Bild legen lässt und beim nächsten Stopp sind wieder andere Kinder an der Reihe.


Die Geschichte „Das Gänseblümchen Frederike“

Ist dir schon mal aufgefallen, dass Gänseblümchen niemals alleine wachsen? Immer wachsen sie in Grüppchen, mal nur ein paar, mal ganz viele Gänseblümchen. Aber alleine sind sie nie!

Gemeinsam mit den Kindern werden nun die Gänseblümchen auf das grüne Tuch gelegt.

Auf der Wiese hinter dem Gartenzaun, gleich neben dem alten Apfelbaum, wächst das Gänseblümchen Frederike. Es steht in Mitten seiner großen Gänseblümchen-Familie. Aber wisst ihr was? Frederike ist das einzige Gänseblümchen auf der Wiese, das ihr Köpfchen hängen lässt.

Was glaubt ihr? Was ist mit Frederike los?

Frederike ist traurig. Sie ist die ganze Zeit von Gänseblümchen umgeben. Und obwohl sie alle sehr, sehr lieb hat, wünscht sich Frederike sehnlichst, einmal ganz wo anders zu sein - ganz ohne die anderen Gänseblümchen!

Habt ihr euch auch schon mal gewünscht, etwas Tolles zu erleben - ohne eure Familie?

In der Nacht ziehen am Himmel graue Regenwolken auf. Da hat das Gänseblümchen Frederike plötzlich eine gute Idee! Um endlich mal alleine und ganz wo anders zu sein, muss sie ganz groß wachsen! Deshalb saugt Frederike mit ihren Wurzeln so viel Wasser wie noch nie zuvor auf, damit sie genügend Energie zum Wachsen hat.

Die Kinder stellen sich um das grüne Tuch, halten ihre Hände über die Gänseblümchen und mit wackelnden Fingern stellen sie den Regen dar.

Nachdem der Regen aufgehört hat, schläft das Gänseblümchen ein und träumt davon, riesengroß zu sein.


Am nächsten Morgen scheint die Sonne wieder hell und warm vom Himmel.

Die Kinder suchen sich auf dem Tuch einen Platz für die Sonne aus, die sie gemeinsam mit Hilfe der Legematerialen gestalten.

Das Gänseblümchen Frederike wird langsam wach und öffnet die Augen.

Jetzt wird ein kleines Gänseblümchen gegen die große Blume ausgetauscht, die die Kinder mit dem bereitgestellten Material legen dürfen.

Doch was Frederike jetzt sieht, kann sie kaum glauben! Es hat tatsächlich geklappt! Frederike ist nicht mehr klein wie alle andere Gänseblümchen, sondern riesengroß! Sie ist größer als der Gartenzaun und fast so groß wie der alte Apfelbaum! Sie kann jetzt alles überblicken. Frederike sieht sich alles ganz genau an! Sie genießt alles mit vollen Zügen und findet die Welt da draußen so wunderschön!

Die Kinder legen den Gartenzaum und den Apfelbaum.

Am Liebsten würde sie ihre Erlebnisse jetzt mit ihrer Familie und ihren Freunden teilen!


Doch da fällt Frederike ein, dass dies nicht geht. Die anderen Gänseblümchen sind ja immer noch klitzeklein und somit ganz weit weg von ihr.


Frederike wird wieder traurig! Was nützt es ihr, die tollsten Sachen auf der Welt zu sehen, wenn sie ihre Erlebnisse nicht mit den anderen Gänseblümchen teilen kann?


Welches Kind kann Frederike gut verstehen, weil es auch schon mal so gefühlt hat?

Der alte Apfelbaum bemerkt das traurige Gänseblümchen und fragt, was los ist. Frederike erzählt ihm von ihrem Wunsch, ganz groß zu sein und endlich mal alleine was zu erleben. Und dass sich der erfüllte Wunsch nun gar nicht mehr so toll anfühlt.


Der alte Apfelbaum weiß aber Rat: „Weißt du, dass der Mondschein Zauberkraft besitzt? Wenn du wieder einschläfst, versuch ganz fest von den anderen Gänseblümchen zu träumen! Vielleicht geht auch dieser Wunsch wieder in Erfüllung!“

Jetzt dürfen die Kinder mit einem kleinen dunklen Tuch die Sonne bedecken und an einer anderen Stelle mit dem Legematerial den Mond gestalten.


mathematische Frühförderung in Kita und Kindergarten

Als der Mond aufgeht und die Nacht beginnt, weint sich Frederike in den Schlaf, so sehr vermisst sie die anderen Gänseblümchen bereits! Die Gänseblümchen am Boden hören ihr Weinen. Auch sie vermissen Frederike so sehr.


Die Kinder legen die Blümchen zu einem Kreis.


Deshalb bilden sie einen Gänseblümchen-Kreis um Frederike herum, und mit der Kraft des Mondscheins versuchen sie, ihre Freundin wieder auf die richtige Größe zurück zu zaubern.


Um den neuen Tag darzustellen, nehmen die Kinder das kleine Tuch wieder von der Sonne runter und legen es auf den Mond.

Am nächsten Morgen, als die Sonne alle Menschen, Tiere und Blumen wieder wach kitzelt, können es die Gänseblümchen kaum glauben!


Die Kinder tauschen die große Frederike wieder gegen die kleine Frederike aus.


Der Zauber von letzter Nacht hat tatsächlich gewirkt! Frederike ist wieder so groß wie alle andern Gänseblümchen auch. Voller Freude und Dankbarkeit erzählt sie, wie sehr sie die Gänseblümchen vermisst hat.


Und trotzdem wird Frederike nie vergessen, was sie dort oben alles gesehen und erlebt hat. Und auch, dass es großartig ist, Abenteure auch mal ohne die anderen zu erleben.


Der Ausklang des Morgenkreises:

Ich habe diese Geschichte viele Male im Kindergarten erzählt und festgestellt, dass die Kinder danach immer ein großes Bedürfnis haben, was dazu zu sagen.

Wenn es bei dir genau so ist, setze doch mal einen ganz besonderen Stein - vielleicht ist er sogar wunderschön bemalt - als Erzählstein ein.

Jedes Kind, das ihn in der Hand hält,

kann seine Gedanken zur Geschichte erzählen.


Und falls du für den Morgenkreis echte Gänseblümchen verwendet hast, wäre es doch schade, wenn die Blümchen jetzt verwelken würden, oder?


Stattdessen können die Kinder eine breite Schale mit Wasser füllen und die Blumenköpfchen behutsam auf die Wasseroberfläche setzten.


Dann wird ein hübscher Platz für Frederike und ihre Familie im Gruppenraum gesucht und die Kinder können sich so immer wieder die Geschichte in Erinnerung rufen.


Ideen für Kita und Kindergarten


Ich freu mich...

wenn du diese Geschichte auch mit deinen Kindergartenkindern mal ausprobierst und lass mich gerne via Instagram wissen, wie diese Idee für den Morgenkreis bei den Kindern angekommen ist.


Bist du neu hier auf meinem Blog?

Dann weißt du womöglich gar nicht, dass du dir (fast) alle Bloagartikel als kostenlose PDF's dawonloaden kannst, damit du sie auch im Kindergarten mit dabei hast 🎉 💛


Bevor du dir jetzt den Morgenkreis als kostenlose PDF-Datei herunterlädst (ganz am Ende des Artikels befindet sich der Download), will ich dir auch noch verraten, dass es auch komplette Themenmappen sowie einen Onlinekurs von mir gibt. Schau gerne hier vorbei und stöbere ein bisschen! Viel Spaß dabei!


Und wie zuvor versprochen - hier kannst du dir den Morgenkreis als PDF kostenlos herunterladen:


BP-Frederike
.pdf
Download PDF • 2.11MB


 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.