• Die KINDERGARTEN Elfe

Hörspiele für den Kindergarten

Aktualisiert: Juli 17

"Die klingenden Blumen" und zwei weitere Spiele für den Hörsinn, die sich ganz schnell und unkompliziert im Kindergarten umsetzen lassen


Passend zum Monatsthema "Die Wahrnehmung" gibt es heute drei Spielvorschläge für dich, die sich ganz easy im Kindergarten umsetzen lassen.


Im Mittelpunkt steht heute der Hörsinn.

Bei den drei Wahrnehmungsspielen, die ich dir vorstelle, stehen

  • das Erkennen von Geräuschen,

  • das Zuordnen der Geräusche,

  • das Richtungshören und

  • die Merkfähigkeit im Mittelpunkt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Schmökern und freue mich, wenn du das eine oder andere Spiel bei dir im Kindergarten ausprobierst!

Hörspiel Nr.1 - Die klingenden Blumen

Material:

Bei diesem Spiel geht es nicht nur darum, akustische Eindrücke zu unterscheiden und zuzuordnen. Dieses Spiel trainiert auch das "Richtungshören" der Kinder.

Stelle den Kindern diverse Orff- und Rhythmusinstrumente zur Auswahl, die dir in deinem Kindergarten zur Verfügung stehen. Nach deiner kurzen Ausprobierphase verteilen sich die Kinder mit ihrem Instrumenten im Raum. Sie stellen sich vor, dass der Gruppenraum nun eine Wiese ist und sie selbst die klingenden Blumen.

Ein Kind darf die Biene spielen (dazu könnte das Kind auch einen Bienenkopfschmuck tragen) und stellt sich mit geschlossenen Augen in die Mitte.


Noch ist es auf der Wiese ganz, ganz leise...

Du gibst den Kindern nun non verbal das Zeichen, dass ein Kind sein Instrument zum Klingen bringen soll. Erst wenn das Instrument ganz verstummt ist, soll die "Biene" ihre Augen öffnen und zur "Blume" hinfliegen, die ihrer Meinung nach das Instrument klingen hat lassen. Hat die Biene die richtige Blume gefunden, können die Rollen vertauscht werden.


Du kannst das Spiel auch schwieriger gestalten, indem du mehrere Kinder nacheinander ihre Instrumente zum Klingen bringen lässt. Die Biene soll bei dieser Variante die passenden Blumen in der richtigen Reihenfolge aufsuchen.


Bei dieser Version werden akustische Eindrücke unterschieden und zugeordnet, das Richtungshören wird geschult und zusätzlich wird auch die Merkfähigkeit gefördert - eine perfekte Übung für Vorschulkinder!


Hörspiel Nr. 2 - Risch, rasch, was war denn das?


Material:

  • Alltagsgegenstände wie Gläser, Teller, Löffel, Papier,…

Zeige den Kindern eine Vielfalt an unterschiedlichen Alltagsgegenständen und lass die Kinder mal ausprobieren, welche Töne und Geräuschen damit gemacht werden können.


Als nächstes setzen sich alle Kinder mit dem Rücken zu dir gewandt nebeneinander in eine Reihe und schließen ihre Augen.


Ganz geheim wählst du aus den vorhandenen Alltagsmaterialen eines aus und machst ein Geräusch damit. Die Kinder versuchen aufmerksam zu horchen und ohne gucken zu erraten, welcher Gegenstand es war. Das Kind, das richtig geraten hat, darf nun an deine Stelle treten und ein Geräusch machen.


Hier hab ich noch ein paar Beispiele für dich, ich bin mir aber sicher, dass dir mit Leichtigkeit viele weitere einfallen:


Papierrascheln, Papier zerreißen, Steine aneinander klopfen, das Klopfen auf ein Glas, das Einschenken eines Getränks, das Umblättern einer Buchseite, Löffel aneinander schlagen, Plastik zerknüllen, Sand rieseln lassen,...


Hörspiel Nr. 3 - Glöckchen raten


Material:

In eurer Mitte hast du ein schönes Tuch kreisförmig drapiert und darauf steht ein Körbchen mit Handglocken die jeweils einen anderen Ton anstimmen. Die meisten dieser Handglocken sind in C-Dur gestimmt und jedes Glöckchen ist einem anderen Ton der Tonleiter zugeordnet.


Zu Beginn nimmst du eine Glocke nach der anderen aus dem Korb und lässt sie einzeln erklingen. Wenn du magst, kannst du auch die Kinder ein bisschen mit den Handglocken experimentieren lassen.


Nun dürfen die Kinder entscheiden, welche 3 Glocken als erstes zum Einsatz kommen und stellen sie auf das Tuch in eurer Mitte. Die übrigen Handglocken kommen vorerst zurück in den Korb.


Die Kinder schließen jetzt ihre Augen, während du eines der Glöckchen anspielst. Wenn der Ton komplett verstummt ist, dürfen die Kinder ihre Augen wieder öffnen. Wer kann erraten, welches Glöckchen geläutet hat?


Nach einigen Rate-Runden können die Kinder wieder 3 neue Handglocken auswählen. Falls du dieses Hörspiel mit Vorschulkindern spielst, kannst du statt drei auch vier, fünf oder sogar sechs Glöckchen in die Mitte stellen. So wird es für die Kinder immer herausfordernder, die Handglocke mit dem richtigen Ton zu finden.


Die Handglocken, die ich im Kindergarten zur Verfügung hatte, haben sich nicht nur im Klang unterschieden, sondern auch in ihrer Farbe. Mit ihnen hatte ich viele Möglichkeiten, spielerisch den Hör- und Sehsinn der Kinder zu schulen.

Du brauchst aber nicht unbedingt farbige Handglocken, um diese beiden Sinne in Kombination zu fördern - es gibt viele weitere Möglichkeiten...


In meiner Themenmappe "Kunterbunt und farbenfoh" beschreibe ich dir beispielsweise ganz genau, wie du

  • mit einer Klanggeschichte Farben und Klänge miteinander verknüpfst,

  • wie du ein buntes Klangkonzert mit den Kindern gestaltest oder

  • wie du Bewegungsspiel mit Farben und Tönen verbindest...

Wenn du mehr über die Themenmappe "Kunterbunt und farbenfroh" wissen willst, dann klicke hier!




Hier kannst du dir die 3 Hörspiele als kostenlose PDF-Datei downloaden:

Hörspiele-Wahrnehmung
.pdf
Download PDF • 352KB


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.


1,585 Ansichten