• Die KINDERGARTEN Elfe

Rhythmik-Einheit mit Klanghölzern

Aktualisiert: Nov 16

Leben ist Rhythmus.Rhythmus ist Bewegung.

Letzte Woche habe ich auf diesem Blog eine Turnstunde für den Kindergarten veröffentlicht, heute ist mal eine Rhythmik-Einheit an der Reihe.

Rhythmik ist eine pädagogische Arbeitsweise, die das Erleben der Umwelt über alle Sinne ermöglicht und gleichzeitig das individuelle Ausdrucksvermögen der Kinder fördert. Während Ryhthmik-Stunden werden Wahrnehmung, Körpererfahrung, Kreativität, Kommunikation sowie die Persönlichkeit gefördert und gestärkt.



Schwerpunkt dieser rhythmisch- musikalischen Einheit ist das Reagieren auf akustische und visuelle Signale.


Materialien für die Rhythmik-Stunde:

  • 2 Klanghölzer pro Kind

  • ein Korb oder eine Schachtel


So kannst du den Einstieg in die Rhythmik-Einheit gestalten:

  1. Die Kinder bewegen sich frei durch den Raum. Die Bewegungsarten werden von ihnen selbst gewählt. Wenn du ein akustisches Signal gibst (z.B. mit Klanghölzern, 1 mal klatschen oder stampfen, einen Ton summen,…) bleiben alle Kinder „steif wie Eiszapfen“ stehen.

  2. Die selbe Aufgabe, allerdings wählen die Kinder zusätzlich zur Bewegungsart auch einen ganz eigenen Weg, den sie im Raum zurück legen. Einzige Bedingung: niemand darf während dessen ein anderes Kind berühren! Auf dein Signal hin (wähle dabei wieder ein anderes) sind wieder alle Kinder kleine Eiszapfen.

Weiter geht's zum Hauptteil der Rhythmikstunde:

  1. Austeilen der Klanghölzer: Die Kinder sitzen im Kreis. Du rufst singend ein Kind zu dir und überreichst ihm zwei Klanghölzer.

  2. Akustisches Ausprobieren der Klanghölzer: Lass die Kinder selbst experimentieren… Wie werden Geräusche erzeugt? Welche Geräusche kann man mit den Klanghölzern machen? Rhythmen vor- und nachklopfen,…

  3. Motorisches Ausprobieren: Wie kann man sich mit den Klanghölzern bewegen? z.B. gehen und klopfen,… Die Schlaghölzer am Boden vor sich hin rollen,…

  4. Die Kinder bewegen sich im frei gewählten Tempo mit ihren Klanghölzern und klopfen dazu.

  5. Nun versuchen die Kinder genau so zu klopfen, wie sie sich selbst bewegen.

  6. Alle Kinder haben das selbe Tempo (z.B. gehen) und begleiten sich klopfend. Sobald du dich zu bewegen beginnst, erstarren die Kinder wieder zu Eiszapfen.

  7. Als nächstes gibt du mit den Rhythmus deiner Klanghölzer eine Bewegung für die Kinder vor. Die Kinder bewegen sich dazu, ohne selbst zu klopfen. Wenn du mit dem Klopfen aufhörst, bleiben die Kinder stehen und geben dir einen Rhythmus vor, nach dem du dich bewegen sollst.


Noch eine ruhige Übung zum Ausklang der Rhythmik-Einheit:

  1. Zum Abschluss setzen sich alle Kinder wieder mit dir in den Kreis. In der Kreismitte steht ein Korb. Die Kinder schließen ihre Augen und horchen in die Stille. Wenn du nach einiger Zeit ein akustisches Signal gibst, steht ein Kind auf und legt seine Klanghölzer behutsam in den Korb in der Kreismitte (Vorher ausmachen, welches Kind beginnt) und setzt sich zurück in den Kreis. Bei einem weiterem Signal ist das nächste Kind an der Reihe,…


Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren!

Die Kindergarten Elfe


PS.: Falls du einem Morgenkreis zum Thema Freundschaft, Überfluss und Einsamkeit suchst, dann bist du hier genau richtig.


In einem weiteren Blogartikel dreht sich alles um gute und schlechte Laune und dass beides gut, richtig und wichtig ist.


Suchst du nach Ideen und Inspirationen, wie du den Neustart im Kindergarten nach Corona gestaltest? Dann ist die neue Themenmappe Endlich wieder Kindergarten genau richtig für dich!



749 Ansichten