top of page
  • AutorenbildDie KINDERGARTEN Elfe

Eine Rhythmik mit Steinen für den Kindergarten

Aktualisiert: 28. Mai

Hast du schon mal eine Rhythmikstunde mit Naturmaterialien ausprobiert?


Die Rhythmik ist eine pädagogische Methode, die das sinnliche Erleben der Umwelt und das individuelle Ausdrucksvermögen der Kinder stärkt.


Ihre Mittel sind:

  • Musik,

  • Bewegung,

  • Stimme und

  • verschiedene Materialien.


Eine Rhythmik mit Steinen für den Kindergarten


Und heute hab ich gleich zu Beginn einen Tipp für dich…


Eine Rhythmikstunde im Garten


Probier die folgende Rhythmik mal nich im Bewegungsraum aus, sondern gehe mit den Kindern raus in den Garten und setzte dort die Übungen um. Du wirst feststelln, dass die Rhythmik-Stunde im Garten – inmitten der Natur – den Kindern eine Vielzahl an Erfahrungen bietet.


In meiner pädagogischen Arbeit habe ich gerade im Frühling und Sommer viele Angebote mit den Kindern im Freien bzw. im Garten umgesetzt - egal ob Morgenkreis, Rhythmik, Klanggeschichten und und und…

Es war für die Kinder und für mich jedes Mal ein ganz besonderes Erlebnis.


Meine ganz persönlichen „Garten-Favoriten“ hab ich deshalb in das Praxisheft Gartentage verpackt. Schau dir hier alle Informationen zum Praxisheft an und ich bin mir sicher, die Inhalte werden auch dich begeistern!



Ideen für den Kindergarten: Frühling, Sommer, Herbst


Rhythmik mit Steinen

Bei der folgenden Rhythmikstunde stehen Steine im Mittelpunkt, mit deren Hilfe die Kinder eigene Rhythmen erklingen lassen.


Für diese Rhythmik benötigst du Steine, allerdings kannst du diese mit allen möglichen Dingen aus der Natur ersetzen.

Zudem schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe:

  • Gemeinsam mit den Kindern erkundest du die Umgebung nach geeigneten Materialien – ihr geht auf Schatzsuche – habt Bewegung, frische Luft

  • und könnt danach eure Ausbeute für die Rhythmik-Stunde weiter verwenden.



Vorbereitung:

Jedes Kind soll während des Spaziergangs Ausschau nach einem Stein halten, der ihm besonders gut gefällt.


Zurück im Kindergarten hat jedes Kind seinen eigenen Stein für die Rhythmik-Einheit.


Material:

  • Für jedes Kind einen Stein,

  • zwei Steine für dich und

  • einen großen Korb


Einstieg:

Die Kinder nehmen ihren Stein vom Spaziergang mit zur Rhythmikstunde und setzen sich in Kreisformation auf den Boden.


Alle Kinder betrachten ihren Stein ganz genau und versuchen, sich die Merkmale ihres Steins einzuprägen:

  • Wie fühlt er sich an?

  • Welche Besonderheiten hat er?

Wenn die Kinder der Meinung sind, dass sie ihren Stein wiederfinden, legen sie ihn reihum behutsam in den Korb.


Hauptteil:


Übung Nr. 1

Zu Beginn bewegen sich die Kinder zum Klang deiner Steine:

  • z. B. einen Bewegungsrhythmus klopfen (gehen, laufen, hüpfen, ...) oder

  • zwei Steine aneinander reiben = schleichen,

  • Steine schütteln = Kinder schütteln sich selbst, ...


Übung Nr. 2

Die Kinder treffen sich wieder im Kreis. Reihum darf sich nun jedes Kind wieder seinen Stein aus dem Korb nehmen. Erkennen alle ihren Stein wieder?


Übung Nr. 3

Jedes Kind geht nun gemütlich mit seinem Stein in der Hand kreuz und quer im Garten (oder im Bewegungsraum) herum. Immer wenn zwei Kinder aneinander vorbeikommen, klopfen sie zur Begrüßung ihre Steine sacht zusammen.


Übung Nr. 4

Fordere die Kinder dazu auf, ihren Stein zu tragen. Allerdings dürfen die Finger den Stein nicht umschließen oder berühren. Welche Möglichkeiten lassen sich die Kinder einfallen?

Jetzt gibst du mit deinen zwei Steinen einen langsamen Rhythmus vor, zu dem sich die Kinder, ohne ihren Stein zu verlieren, bewegen.

Stoppst du deinen Rhythmus, halten auch die Kinder an.


Übung Nr. 5:

Nun sucht jedes Kind für seinen Stein einen Platz auf dem Boden. Die Steine sollen mit einem großen Abstand voneinander am Boden liegen.


Du klopfst mit deinen beiden Steinen einen Rhythmus, zu dem sich die Kinder bewegen und über die Steine springen.


Wenn du jedoch deine beiden Steine aneinander reibst, muss sich jedes Kind so schnell wie möglich zu seinem eigenen Stein stellen.


Ideen für den Kindergarten zum Thema Gefühle, Achtsamkeit, Wohlfühlen


Ausklang:


Abschlussübung Nr. 1

Jedes Kind sucht sich einen Platz und legt sich gemütlich mit dem Rücken auf den Boden, der Stein wird auf den Bauch gelegt.


Jetzt atmen die Kinder ganz tief in den Bauch ein und aus, dass sich der Stein so richtig schön nach oben und unten bewegen kann.


Sind die Kinder zur Ruhe gekommen, sammelst du leise die Steine ein und legst sie in den Korb zurück.


Abschlussübung Nr. 2

Ganz zum Schluss dürfen sich die Kinder so schwer wie ein riesengroßer Stein machen. Gehe von Kind zu Kind und versuche, sie ein kleines Stück zu schieben oder zu bewegen.


Jedes Kind, das von dir geschoben oder gezogen wurde, darf nun aufstehen und in den Gruppenraum zurückkehren.



Rhythmik mit Steinen für den Kindergarten

 

Merke dir gerne diese Grafik auf Pinterest,

um auf das Klatschspiel jederzeit zurückgreifen zu können.

 



Kitzelt es dich jetzt in den Fingern und du würdest am liebsten gleich mit der Rhythmik lostlegen? Dann lade dir am Ende des Blogartikels die Übungen der Rhythmik kostenlos als PDF herunter.


Und…


Probiere es wirklich mal aus,

die Ryhtmik im Freien umzusetzen.

Es wird sich lohnen, versprochen!



Die Steine-Rhythmik war ein kleiner Auszug aus dem Praxisheft Gartentage. Wenn dir die Rhythmik gefallen hat, dann findest du HIER viele weitere Ideen für den Kindergarten, die du draußen im Garten umsetzen kannst.


Und hier hast du die Möglichkeit, dir die Rhythmik mit Steinen als kostenloses PFD herunterzuladen:


BP-RHY-Steine
.pdf
PDF herunterladen • 1.67MB

(Dir wird keine Datei zum Herunterladen angezeigt? Dann klicke bitte HIER um in die richtige Blogansicht zu gelangen. Dann klappt es auch mit dem Download)


Ach ja, und falls du meine super tollen Hosentaschen-Karten noch nicht kennst, kannst du sie dir jetzt und hier für 0 Euro herunterladen!🎉


Mathe Ideen für Kinder im Kindergarten für Frühling, Sommer, Herbst und Winter




Comments


bottom of page