• Die KINDERGARTEN Elfe

Turnen mit Langbänken

Aktualisiert: Nov 16

Turnen und Bewegung im Kindergarten

Bewegung ist für den ganzheitlichen Entwicklungsprozess eines Kindes unerlässlich.

Durch die Corona bedingten Ausgangsbeschränkungen, den geschlossenen Spielplätzen und Sportvereinen konnten viele Kinder ihrem natürlichen Bewegungsdrang nicht nach gehen.

Umso mehr sollten wir ElementarpädagogInnen zum Neustart im Kindergarten den Bereichen Turnen und Bewegung einen hohen Stellenwert einräumen.

Bewegung ist nicht nur Voraussetzung für einen gesunden Körper, sondern sie fördert auch die individuelle, harmonische Persönlichkeitsentfaltung der Kinder.

Außerdem ist Bewegung ein grundlegendes Mittel zum gefühlsmäßigen Erleben, zur Verständigung, zum Einordnen des Kindes in die Gemeinschaft und sie dient der Erkenntnisgewinnung.


Hier habe ich für dich eine Turnstunde mit Langbänken erstellt, die schnell und einfach umsetzbar ist:


Material für die Turnstunde:

mehrere Langbänke, die parallel zueinander im Raum aufgestellt werden:

Einstieg in die Turnstunde

  1. Die Kinder bewegen sich frei im Raum um die Bänke herum und probieren unterschiedlichste Bewegungsformen aus.

  2. Spiel „Päckchen auf- Päckchen zu“: Jedes Kind macht sich am Boden ganz klein wie ein Päckchen. Wenn es im Raum still geworden ist, suchst du dir ein „Päckchen“ aus, kitzelst es am Rücken mit den Worten: „Päckchen auf: Es kommen alles Katzen heraus!“ Alle Kinder schleichen nun wie die Katzen und imitieren auch deren Laute. Nach einiger Zeit rufst du: „Päckchen zu!“ und alle Kinder suchen sich wieder einen Platz am Boden und machen ein Päckchen. Ein anderes Päckchen wird geöffnet… (galoppieren wie ein Pferd, stampfen wie ein Elefant, trippeln wie ein Mäuschen, hoppeln wie der Hase, sich am Boden schlängeln wie die Schlange, sausen wie der Wind,…)


Hauptteil der Turnstunde:

  1. Die Kinder stellen sich parallel zu den Langbänken auf und steigen über die Langbänke, ohne sich gegenseitig zu behindern.

  2. Nun wird versucht, die Langbänke im Laufen zu überqueren.

  3. Als nächstes steigen die Kinder auf die Langbänke und hüpfen hinunter.

  4. Nun wie ein schwerer Sack,

  5. und als nächstes leicht und locker wie ein Luftballon.

  6. Jetzt werden die Kinder der Anzahl der Langbänke entsprechend aufgeteilt. Die einzelnen Gruppen stellen sich hinter den Langbänken auf. Als erstes bewegen sich die Kinder frei über ihre Langbank.

  7. Die Kinder steigen auf die Langbank und steigen rechts runter, wieder rauf, links herunter, wieder rauf,… bis sie am Ender der Langbank angekommen sind.

  8. Bei er nächsten Übung legen sich die Kinder mit dem Bauch auf die Langbank und ziehen sich nur mit den Händen über die Bank.

  9. Zum Schluss schlängeln sich die Kinder unter den Langbänken durch.


Und zum Ausklang:

  1. Alle Kinder sitzen im Grätschsitz auf ihrer Langbank. Auf dein Signal ihn (z.B. 2mal in die Hände klatschen) wechseln die Kinder die Langbank. Mach aber unbedingt vor Spielbeginn mit den Kindern aus, welche Gruppen miteinander die Langbank tauschen.


Ich wünsche dir und deinen Kindergartenkindern viel Spaß und Bewegung mit dieser Turnstunde!


Die Kindergarten Elfe


3,257 Ansichten