• Die KINDERGARTEN Elfe

Mein Körper ist wundervoll

Eine Idee, wie du das Thema "Mein Körper" im Morgenkreis des Kindergartens umsetzen kannst

Dass ich das Thema "Mein Körper" hier im Blog aufgreife, war von vielen Leser*innen der Wusch. Deshalb dreht sich hier im Februar alles um das Thema "Mein Körper".

Ich habe mir sehr viele Gedanken gemacht, worum sich die Februar-Artikel genau drehen sollen, weil das Thema so umfassend und vielseitig ist...


Deshalb habe ich 4 unterschiedliche Morgenkreise für den Kindergarten ausgearbeitet, die sich wunderbar als Einstimmung für die Kinder in das Thema "Mein Körper" eignen. Anschließend kannst du das Thema in den anderen Bereichen der Elementarpädagogik aufgreifen.


Im Mittelpunkt des heutigen Morgenkreises steht das bewusste Wahrnehmen des ganzen Körpers.


Für das Angebot brauchst du unterschiedliches Legematerial. Wenn du hier klickst, kommst du zu einem Blogartikel, in dem ich dir viele Tipps rund um's Zusammenstellen von günstigem Legematerial gebe.


Wenn du in das Thema "Mein Körper" auch die Gefühlswelt mit einfließen lassen möchtest, schau dir unbedingt auch mal "Die Zauberseife" an. Das ist eine tolle Übung, um mit starken Gefühlen umzugehen.


So, nun aber los...


Material:


Einstieg:

Die Kinder sitzen im Kreis und in eurer Mitte liegt ein großes, zusammengefaltetes Tuch. Jedes Kind, das einen Gegenstand mit der selben Farbe wie das Tuch nennen kann, darf das Tuch ein kleines Stück weiter auffalten. Auf diese Weise wird es Stück für Stück entfaltet.


Wenn du ein rechteckiges oder quadratisches Tuch verwendest, falte die Ecken so um, dass es so einigermaßen eine Kreisform annimmt.


Nun versuchen die Kinder das runde Tuch

  • nur mit den Augen zu umrunden.

  • Als nächstes sitzend mit der ausgestreckten Hand.

  • Dann ein Kind nach dem anderen zu Fuß - erst mit geöffneten Augen - und wer sich traut, ein weiteres Mal mit geschlossenen Augen. Hier kannst du den Kindern eine tolle Orientierung bieten, indem zu z.B. einen Ton auf der Cymbel erklingen lässt, wenn das Kind vom Kreis abkommt.


Hauptteil:

Du nimmst das dünne Seil oder den Knäuel mit der dicken Wolle und gibst ihn von Kind zu Kind im Sitzkeis weiter, bis am Ende alle miteinander verbunden sind.


Ein Kind wird nun ausgewählt und legt sich mit den Rücken und seitlich ausgestreckten Armen auf das Tuch in eurer Mitte. Die übrigen Kinder gehen mit dem Wollfaden in ihrer Hand zum liegenden Kind und gemeinsam wird die Kontur des Kindes mit der Wolle bzw. dem Seil nachgelegt.


Das liegende Kind erhebt sich ganz vorsichtig, damit sich nichts verschiebt und stellt sich wieder mit den andern in den Kreis:

  • Die Kinder nehmen nun die selbe Haltung wie die Figur am Boden an - nur eben im Stehen.

  • Als nächstes recken und strecken sie sich,

  • dann machen sich alle so richtig groß und stark.

  • Als nächstes schauen die Kinder an ihrem Körper runter und versuchen alle Körperteile zu benennen.

  • Was kann man mit den einzelnen Körperteilen alles machen?

  • Was finden die Kinder besonders toll und schön an ihrem Körper?

  • Jedes Kind streicht nun sanft von oben bis unten über den gesamten Körper und fühlt den eigenen Körper.

Als nächstes wird das Mittebild zum Gestaltungsort:

Zuerst wird gemeinsam der Körper in der Mitte wunderschön gestaltet. Dann können die Kinder rund herum noch nach Herzenslust gestalten und dekorieren. Um den Kreis noch größer zu machen und somit mehr Platz zum Legen zu haben, kannst du mit einem Ring aus einzelnen Tüchern das Mittebild vergrößern.


Lass den Kinder zum Legen genügend Zeit, damit sie so richtig ins Tun kommen und kreativ werden.



Ausklang:

Die Kinder stellen sich zum Abschluss um das Mittebild auf und recken und strecken sich, sie ballen die Fäuste und zeigen wie energiegeladen und kraftvoll ihr Körper ist.


Nun nehme alle Kinder die „Superman/Supergirl-Siegerpose“ ein:

Beine gegrätscht, Hände in die Hüfte, Kopf hoch, erhobener und stolzer Blick nach vorne. (Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass diese Pose das Vertrauen in uns selbst positiv beeinflusst!!! Im Internet gibt es eine Vielzahl an Artikeln zum so genannten „Power Posing“)

Während die Kinder und du in dieser Pose stehen, sagst du diese oder ähnliche stärkende Worte:


Du bist ein wundervoller Mensch.

Du bist liebenswert und vollkommen.

Du bist schön.

Du bist kraftvoll.

Dein Körper arbeitet jeden Tag für dich.

Gesundheit und Freude begleiten dich auf deinem Lebensweg.


Danach schütteln alle noch mal so richtig kräftig ihren tollen Körper von oben bis unten durch.


Ich freue mich, wenn du diese Idee in deinen Morgenkreis mit einfließen lässt!

Die Kindergarten Elfe!


P.S.: Das Thema "Mein Körper" schließt auch unsere Vielfalt an Gefühlen mit ein. Wenn du auf der Suche nach einer Übung bist, die den Kindern auf spielerische Weise hilft, mit starken Gefühlen umzugehen, dann lies dir Mal den Blogartikel "Die Zauberseife" durch.



Ganz zum Schluss noch ein Hinweis für dich, falls du dich bei meinem Newsletter anmeldet hast und dich nun wunderst, warum du keinen mehr erhältst...


Seit einiger Zeit plage ich mich damit rum, dass der Newsletter wieder an Leser*innen mit einer @t-online.de Adresse zugestellt wird.

Ohne Angabe von Gründen hat mich t-online gesperrt. Ich bin grad mitten in der "Lösungssuche" und versuche mich nicht mehr so viel zu ärgern...

Hoffentlich bis bald im Newsletter an alle, die sich schon gewundert haben!





Hier findest du den Morgenkreis "Mein Körper ist wundervoll" als PDF als Download:


Mein Körper ist wundervoll
.pdf
Download PDF • 125KB

1,516 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen