• Die KINDERGARTEN Elfe

Mit welchem Rezept du die beste Plusterfarbe herstellst

Bunt glitzernde Schmetterlinge aus selbst gemachter Plusterfarbe

Hast du auch schon mal DIY-Plusterfarbe mit den Kindern im Kindergarten ausprobiert? Im Internet findet man dazu ja die unterschiedlichsten Rezepte. Ich habe bereits zwei verschiedene Rezepte ausprobiert und war von beiden nicht zu 100% überzeugt…

Da gibt es die Variante mit Backpulver, die sich erst aufplustert, nachdem sie in der Mikrowelle erhitzt wird. Das hat den Nachteil, dass die Plusterfarben-Gemälde nicht mit Streuelementen und Deko verziert werden können.


Bei der zweiten Variante besteht die Plusterfarbe lediglich aus Leim und Rasierschaum. Diese Masse fällt jedoch leicht in sich zusammen, sodass nur ein leichter Plustereffekt entsteht.


Ich war jedoch auf der Suche nach einer Plusterfarbe, die einen richtig guten Plustereffekt hat und mit der es möglich ist, die Masse mit anderen Materialien zu verzieren...


Mehl als Geheimzutat?

Endlich hab ich so ein Rezept gefunden und ich war total neugierig, ob das Mehl im Rezept tatsächlich so einen großen Unterschied macht…


Sei also gespannt!


Schmetterling aus selbst gemachter Plusterfarbe

Glitzernd bunte Schmetterlinge mit Plusterfarbe

Die Herstellung der Plusterfarbe ist ganz einfach und auch spannend für Kinder. Meine 5jährige Tochter war mit Eifer bei der Herstellung der Masse dabei, sodass ich zur Assistentin „degradiert“ wurde.


Hier ist das Rezept für die selbstgemachte Plusterfarbe:

  • 180g Rasierschaum

  • 130g Mehl

  • 230ml Holzleim oder weißer Bastelkleber

  • Tempera- oder Acrylfarben


Zusätzlich brauchst du:

  • eine große Rührschüssel

  • eine Waage

  • einen Schneebesen

  • mehrere Becher oder Schalen zum Aufteilen der einzelnen Farben

  • Holzspatel, Holzstäbchen oder Löffel

Zum Gestalten der Schmetterlinge brauchen die Kinder noch folgende Materialien:

  • Karton oder dickes Papier

  • alles was den Kindern zum Verzieren der Schmetterlingsflügel gefällt, wie Glitzer, kleine Glassteinchen, Pailletten,…


Ideen für Kita und Kindergarten

So stellst du die Plusterfarbe her:

Schritt 1:

Vermische Rasierschaum, Leim und Mehl in einer großen Rührschüssel miteinander.

Unterschätze nicht, was für eine große Menge 180g Rasierschaum sind - ich hab das vollkommen unterschätzt und bin schnell auf eine größere Rührschüssel umgestiegen.


Schritt 2:

Verrühre das Gemisch mit einem Schneebesen.

Achte darauf, dass du nicht zu viel und zu stark rührst, denn sonst verflüchtigt sich die Luft aus dem Schaum und die Plusterfarbe fällt etwas in sich zusammen.


Schritt 3:

Teile nun die weiße Masse auf die unterschiedlichen Schälchen oder Becher auf.

Schritt 4:

Jetzt kannst du die Farben unter die Masse mischen und fertig ist die Plusterfarbe.

Damit du dich besser orientieren kannst...

Da mir die angegebene Menge zu viel war, hab ich nur 1/4 der Menge zubereitet.

Mit dieser Menge haben meine Kinder insgesamt 6 Schmetterlinge in der Größe DIN A5 (die Hälfte eines A4-Blattes) gestalten können.



So werden die Pluster-Schmetterlinge gestaltet

Schon können sich die Kinder kreativ austoben:


Jedes Kind bekommt ein Stück Karton oder ein dickes Blatt Papier.

Dünnes Zeichenpapier ist dafür ungeeignet, da es sich zu wellen beginnt.


Körper und Kopf der Schmetterlinge können von den Kindern entweder aufgemalt oder ausgeschnitten und aufgeklebt werden - was dir bzw. den Kindern besser gefällt.


Und dann wird’s spannend…


Fortbildung zur spielerischen mathematischen Förderung im Kindergarten

Auf die Spatel, fertig, los!

Am besten bietest du den Kindern zum Auftragen der Plusterfarbe Holzspatel oder Holzstäbchen an:


Damit klecksen die Kinder die Masse auf und verteilen sie zu einer Form, die an Flügel erinnert. Je unebener, desto besser!

Sind die Schmetterlingsflügel fertig, geht es an’s Verzieren! Biete den Kindern dazu eine Auswahl an Gitter, Pailletten, Glassteinchen, u.s.w. an.


Ganz zum Schluss ist etwas Geduld gefragt, denn die Plusterfarbe benötigt mindestens 24 Stunden, bis sie vollständig getrocknet ist.



Das Ergebnis ist super, denn:

  • Es bleibt wirklich alles exakt so in der Form, wie die Kinder die Masse aufgetragen haben.

  • Durch den enthaltenen Leim bleiben auch alle Dekoelemente super an den Flügeln kleben.

Meine beiden Kinder und ich können dieses Plusterfarben-Rezept voll und ganz empfehlen und es hat so viel Spaß gemacht!


Deshalb: Unbedingt nachmachen!!!


Weißt du, was noch perfekt zu den glitzernd bunten Schmetterlingen aus selbst gemachter Plusterfarbe passt?

Die Inhalte aus meiner Themenmappe „Kunterbunt und farbenfroh“.

Darin findest du Ideen…

  • für den Morgenkreis,

  • für’s Turnen,

  • die Rhythmik u.v.m.,

die allesamt das Thema Farben aufgreifen, sowie den Zusammenhang zwischen Farben und Gefühlen.


Wenn du mehr über die Inhalte der Themenmappe wissen willst, dann schau jetzt HIER.


Und hier kannst du dir das Rezept und die DIY-Anleitung der Plusterfarbe kostenlos downloaden:

Schmetterlinge aus Plusterfarbe
.pdf
Download PDF • 1.33MB


1.951 Ansichten