• Die KINDERGARTEN Elfe

Turnen mit Kuscheltieren

Aktualisiert: Nov 16

Das liebste Kuscheltier als Turn-Buddy

Auf Instagram hab ich letzte Woche gefragt, zu welchem Thema ich den nächsten Blogartikel ausarbeiten soll. Die meisten von euch haben sich Ideen und Anregungen für eine Turnstunde für Kindergartenkinder gewünscht und voilà-

dieses Mal wird mit Kuscheltieren geturnt!


Für einige Kinder ist der Kindergarten-Neustart nach Corona nicht so einfach- es fühlt sich fast wie die Eingewöhnungsphase zu Beginn eines Kindergartenjahres an. Vielleicht fällt den Kindern der Kindergartenbesuch leichter, wenn sie mal ihr liebstes Kuscheltier mitnehmen dürfen. In der folgenden Turnstunde ist das Schmusetier der Turnpartner des Kindes und macht jede Übung und Bewegung mit!


Material für die Turnstunde:

  • Jedes Kind nimmt sein eigenes Kuscheltier von zuhause mit (vielleicht magst auch du mit einem Stofftier mitmachen?)

  • ein Schwungtuch

Einstieg ins Kuscheltier-Turnen

Gemeinsam mit den Kindern und deren Kuscheltieren setzt ihr euch im Turnraum in einem Kreis zusammen. Jedes Kind darf- wenn es möchte- sein Kuscheltier vorstellen und etwas darüber erzählen. Nach der Vorstellungsrunde geht es ans Aufwärmen: die Kinder laufen frei im Raum umher, das Kuscheltier kommt mit:

  • laufen, Hopserlauf, rückwärts laufen, im Seitwärtsschritt, auf den Zehenspitzen, auf den Fersen, stampfend, . . .

  • die Kuscheltiere kommen mit: auf dem Kopf, unter dem Arm geklemmt, Huckepack, auf der Schulter, . . .


Hauptteil der Kuscheltier-Turnstunde

1. Die Kinder stellen sich mit gespreizten Beinen hin und lassen ihr Kuscheltier im Kreis oder als Acht um die Beine herum gehen.


2. Alle Kinder sitzen im Grätschsitz auf dem Boden. Das Kuscheltier sitzt auf einem Fuß und wird nun hoch in die Luft gehoben und danach vorsichtig auf den anderen Fuß gesetzt.


3. Bei der nächsten Übung sitzen alle Kinder mit gestreckten Beinen am Boden. Mit den Füßen wird das Kuscheltier gefasst, hoch gehoben und danach wieder abgesetzt. Wer schafft 10 Wiederholungen?


4. Aus der selben Position heraus drehen sich die Kinder am Boden um die eigenen Achse, die Füße und das Kuscheltier sollen den Boden dabei nicht berühren.


5. Als nächstes sitzt das Kuscheltier neben den Unterschenkeln. Die Kinder heben ihre Beine hoch, über das Kuscheltier drüber und legen sie auf der anderen Seite wieder ab. Bei dieser Übung soll das Kuscheltier nicht berührt werden. Wer schafft es außerdem, sie während dessen mit den Händen nicht abzustützen?


6. Die Kinder stehen nun auf und reichen ihr Kuscheltier um den eigenen Körper herum. Einmal unten bei den Füßen, dann auf der Höhe der Knie, des Bauches, der Brust und zum Schluss um den Kopf herum.


7. Alle Kinder werfen ihr Kuscheltier hoch und versuchen es wieder zu fangen.


8. Die Kinder werfen sich gegenseitig ihre Kuscheltiere zu.


9. Bei den nächsten Übung dürfen die Kuscheltiere auf den Kindern balancieren, während sie sich durch den Raum bewegen: auf dem Kopf, der Schulter, den Armen, auf dem Rücken,...


Eine Idee noch am Ende: Du kannst dir mit den Kindern zusammen einen Hindernisparcours überlegen, den die Kinder gemeinsam mit den Kuscheltieren überqueren sollen. Dies könnte man auch als eigenständige Turnstunde machen...


Zum Ausklang

Nun kommt das Schwungtuch zum Einsatz!

  • Zuerst dürfen alle Kuscheltiere gemütlich darauf schwingen,

  • dann machen den Kinder richtig große Wellen. Aber Achtung- kein Kuscheltier soll dabei zu Boden fallen!

  • Zu guter Letzt wird das Schwungtuch so schnell bewegt, dass alle Kuscheltier raus plumpsen. Das Spiel ist beendet, wenn alle Kuscheltiere am Boden gelandet sind.


Ich hoffe sehr, dass dir diese Turnstunde gefällt!

Die Kindergarten Elfe

PS: Die Turnstunde eignet sich natürlich auch perfekt für den Kindergartenstart im September.


PPS: Wenn auch du einen Vorschlag hast, was ich nächste Woche auf dem Blog veröffentlichen soll, schau auf Instagram vorbei! Immer mal wieder mache ich dort kleine Umfragen oder lasse euch abstimmen, welches Thema bzw. Angebot ich für den Blog als Nächstes ausarbeite. Ich freu mich, wenn du mit dabei bist und auf diese Weise die Bloginhalte ein Stück weit mitbestimmst.

1,257 Ansichten