• Die KINDERGARTEN Elfe

Ein Neujahrsritual für den Kindergarten

Aktualisiert: Jan 20

"Der Blumenwalzer" - Eine wundervolle Fantasiegeschichte für den Kindergarten mit Musik und Tanz für einen tollen Start ins neue Jahr


Ich weiß nicht, welche Traditionen im Moment des Jahreswechsels in anderen deutschsprachigen Ländern gefeiert werden, bei uns in Österreich ertönt Punkt Mitternacht der Donauwalzer. Egal ob auf einer Silvesterparty, einer Skihütte, im TV oder Radio,... um 00:00 heißt es im ganzen Land "ALLES WALZER"!


Schon vor vielen Jahren hab ich diese Tradition im Kindergarten aufgegriffen. Immer am ersten Kindergartentag des Jahres hab ich mich gemeinsam mit den Kindern ins Schloss der Neujahrsfee begeben, um ins neue Jahr zu tanzen. Vielleicht hast du ja auch Lust, dieses Ritual zu Beginn eines neuen Jahres mit den Kindern zu erleben?


Die folgende getanzte Fantasiegeschichte für den Jahresanfang verbindet auf wunderschöne Weise Vorstellungsvermögen, Fantasie, Kreativität, Musik und Bewegung miteinander. Die Geschichte begeistert die Kinder und fördert zugleich zahlreiche sensorische, emotionale und soziale Fähigkeiten - was für ein perfekter Start ins neue Jahr!


Dieses Material brauchst du:

  • ein kreisrundes Tuch für die Mitte, wenn möglich in weiß

  • ein Körbchen mit Holzbausteinen

  • Legematerial nach Wahl

  • ein Korb mit kleinen Blümchen

  • Watte

  • eine Figur

  • bunte Chiffontücher

  • Musik: „Der Blumenwalzer“ aus: Der Nussknacker von Peter Tschaikowsky (einen Tipp dazu erfährst du gleich…)


Einstieg:

Die Kinder brauchen für das folgende Angebot jede Menge Platz, um sich entfalten zu können. Am besten wählst du dazu den Bewegungsraum.


Für diese musikalische Fantasiegeschichte setzt du dich gemeinsam mit den Kindern auf den Boden.


In eure Mitte wird das runde, weiße Tuch gelegt.

Du nimmst nun den Korb mit den Bausteinen und nimmst dir einen oder zwei heraus und beginnst damit, den Anfang eines Kreises zu legen. Dann reichst du den Korb einem Kind weiter, es nimmt einen Baustein heraus und legt den Kreis weiter. Danach wird das Körbchen wieder weiter gereicht.


Ich habe die Erfahrung gemacht, dass für diese Legearbeit keine Erklärung für die Kinder notwendig ist. Ihr Tun ergibt sich vollkommen selbstständig aus dem Nachahmen.


Nach und nach wird auf diese Weise auch das Legematerial zu einem Kreis gelegt. Die Kreismitte soll aber noch frei bleiben.


Die Kinder überlegen nun, was ihr gelegter Kreis wohl darstellen könnte (eine Sonne, eine Blume, ein Schloss,…?)



Hauptteil:

Du erzählst den Kindern nun, dass sie hier das Schloss der Neujahrsfee sehen. Noch ist es tiefster Winter. Überall liegt wunderschöner, weißer Schnee.


Du reichst nun die Watte im Kreis herum. Jedes Kind kann sich ein Stück nehmen und um das Schloss legen.


Du erzählst weiter: Die kleine Sophie ist zu einem Fest im Schloss der Neujahrsfee eingeladen. Eine Kutsche bringt sie durch den tiefen Schnee zum Schloss. Der Schnee knirscht unter den Rädern der Kutsche, so kalt ist es.


Die Figur wird in die Mitte eures Kreises gestellt.


Du erzählst wieder: Die Neujahrsfee begrüßt die kleine Sophie ganz freundlich und zeigt ihr das Schloss. Überall glitzert und funkelt es. Nun bringt die Fee Sophie in einen ganz besonderen Raum. Sie schaut sich um und entdeckt ein großes Fenster. Als Sophie raus schaut, kann sie den wunderschönen Schlossgarten mit all seinen verschneiten Pflanzen entdecken. Doch was ist das??? Sophie reißt ihre Augen ganz weit auf! Wie ist das möglich? Gebannt starrt sie nach draußen…


Schalte nun die Musik so ein, dass sie im Hintergrund angenehm zu hören ist. Wenn möglich, schalte dein Gerät so ein, dass das Musikstück wiederholt wird.


Mein Tipp für dich (*Werbung, unbeauftragt und unbezahlt*): Lade dir die App „Spotify“ auf dein Handy. Gib in das Suchfeld „Blumenwalzer“ ein (ev. auch "Peter Tschaikowsky") und schon kannst du dir das Musikstück mit der App (auch in der kostenlosen Version) anhören. Außerdem ist es ratsam, sich dieses Musikstück aus dem Nussknacker alleine in aller Ruhe mal anzuhören, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Du wirst merken, dass der Künstler durch die Komposition eine kleine Geschichte erzählt.


„Die Musik ist die Kunst des Klanges.

Sie gibt keine sichtbaren Bilder, sie spricht nicht in Worten und Begriffen.

Sie spricht nur in Klängen.

Aber sie spricht ebenso klar und verständlich wie Worte, Begriffe und sichtbare Bilder."


(Heinrich Neuhaus)


So, nun aber weiter…



Die Kinder können nun Vermutungen anstellen, was im verschneiten Schlossgarten wohl vor sich geht.


Du nimmst nun ein Blümchen aus dem Korb, legst es in euren „Schlossgarten" und reichst danach den Korb weiter. Gib den Kindern währenddessen den Rat, auch auf die Musik zu achten. Was erzählt die Musik über die Geschehnisse im Garten?


Durch den 3/4-Tackt des Walzers schaukeln die Kinder oft schon nach kurzer Zeit mit, sodass ihnen schnell klar wird, dass es sich um einen Tanz handelt. Deshalb erhält nun jedes Kind ein Chiffontuch, mit dem der Blumenwalzer getanzt werden kann. Du kannst die Kinder vollkommen frei zum Musikstück tanzen lassen oder ihr entwickelt gemeinsam eine eigenen Tanzabfolge.


Ich habe gerne eine Kombinationen aus beiden Varianten gemacht, z.B. so:

  • Zu Beginn des Stückes schlafen die Blumen noch - die Kinder kauern am Boden, ihr Tuch halten sie fest in ihren Händen verborgen.

  • Langsam wachen die Blumen auf - die Kinder öffnen ihre Hände und lassen auf diese Weise ihre Blumen wachsen. Dann stehen auch sie langsam auf und stellen „das Wachsen“ dar.

  • Nun beginnt der Blumentanz - die Kinder bewegen sich mit ihrem Tuch vollkommen frei zur Musik.


Ausklang:

Nach dem Tanz setzten sich die Kinder wieder mit dir in den Kreis und du beginnst wieder mit einer Erzählung: Das Fest im Schloss der Neujahrsfee neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit für Sophie, wieder nach Hause zu fahren. Die Neujahrsfee verabschiedet sich von ihr und spricht für sie die allerschönsten Wünsche für das neue Jahr. Mit der Kutsche fährt Sophie wieder zurück nach Hause.


Zum Abschluss kannst nun du jedem einzelnen Kind einen lieben Wunsch für das neue Jahr aussprechen.


Weiterführende Aktivitäten:

Als sehr schön habe ich es immer empfunden, wenn im Anschluss daran ein kleiner "Kindergarten-Neujahrs-Brunch" stattgefunden hat. Das gemütliche Essen und Zusammensitzen war immer ein schöner Start ins neue Jahr.


Außerdem hab ich die Kinder auch meist einen Nachthimmel mit Feuerwerk malen lassen. Im Internet oder auf Pinterest lassen sich dazu wunderschöne Mal- und Gestaltungstechniken finden!


Ich wünsche dir ein schönes und erfolgreiche Jahr 2021!

Die Kindergarten Elfe


P.S.: Hier findest du eine Geschichte für den Morgen- bzw. Stuhlkreis, in der es um zwei Königskinder geht, die alles haben und trotzdem fehlt ihnen etwas.


Und da geht es entlang, wenn du auf der Suche nach einer Turnstunde für den Kindergarten bist, die schnell und einfach umzusetzen ist.



Hier findest du das Neujahrsritual als PDF-Datei, damit du es deiner Sammlung hinzufügen kannst:

Neujahrsritual
.pdf
Download PDF • 125KB

843 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen